Das Leisthaus in Hameln
Unser Glücks-Sammel-Ei 2021


Das Leisthaus gehört zu den schönsten Bürgerhäusern der Hamelner Altstadt. Seine reich geschmückte Fassade zeigt den ganzen ornamentalen Reichtum der späten Weserrenaissance. Dazu zählen Darstellungen der christlichen Kardinaltugenden, Wappen des Bauherrn und seiner Frau sowie eine Figur der Lucretia über der ausgebauten Utlucht, dem erkerartigen Vorbau.  In der Giebelspitze befindet sich ein vergoldeter Neidkopf, der Neid und Unheil vom Haus und seinen Bewohnern abwehren sollte.

Die ältesten Gebäudeteile des Leisthauses stammen bereits aus dem Mittelalter. Seine Fassade wurde von 1585 bis 1589 durch den Baumeister Cord Tönnis für den Patrizier Gerd Leist errichtet. 

1610 ging das Haus über an Gerhard Reiche, einen Neffen von Leist. Reiche war insgesamt 15 Mal regierender Bürgermeister in Hameln und führte die Stadt insbesondere durch die Not des 30-jährigen Krieges. 

 

1826 kam das Haus in den Besitz des Maurer- und Steinhauermeisters Wilhelm Wallbaum. In seinem Testament vermachte er das Haus dem Museumsverein, der 1912 das seitdem hier befindliche Museum eröffnete.

Mit seiner eindrucksvollen Historie erzählt das Leisthaus nicht nur die bewegte Geschichte der Menschen, die hier wohnten, sondern auch die Geschichte der Stadt Hameln. Es ist heute ein Ort des Wissens und Lernens, aber auch der Begegnung und des Erlebens, ein lebendiges Haus für die Menschen aus Hameln und ihre Gäste aus aller Welt.

Unser GLÜCKS-SAMMEL-EI 2021 ist eine Kreation von Frau Britta Samsen-Huch. Frau Samsen-Huch ist Produktdesignerin und freischaffende Künstlerin. Ihre Darstellung des Leisthauses steht für ihre intensive gegenständliche Ausdruckskraft. Zahlreiche weitere ihrer Arbeiten eröffnen Sichtweisen über die Gegenständlichkeit ihrer Objekte hinaus. Dazu zählen ihre Arbeiten im öffentlichen Raum, u.a. das "Wellenband" am Weserradweg sowie "Begegnungen" am Kreisel in Hessisch Oldendorf. 

Frau Samsen-Huch engagiert sich vielfältig für die regionale Kunstszene, u.a. in der Künstlergruppe arche e.V., deren erste Vorsitzende sie über viele Jahre war. Sie lebt in Hessisch Oldendorf.

Unser GLÜCKS-SAMMEL-EI 2021 ist das zweite Jahres-Ei in einer Sammeledition. Wenn Sie interessiert sind: Hier ein Link zu unserem GLÜCKS-SAMMEL-EI 2020.